Biberdamm im Naturpark am Stettiner Haff

Seit über 25 Jahren
Entdeckerreisen in den Osten
Seit 1992 organisieren wir Reisen für Menschen, die sich für die Natur und für die Vogelwelt des Ostens interessieren und engagieren.
Ziele wie die Heimat der Seeadler im Oderdelta, die Lebensräume der Wisente im Westen und Osten Polens, Wolfsreviere links und rechts von Oder und Neisse, bekannte Nationalparks, teilweise sogar Weltnaturerbestätten in Deutschland, Polen und im Osten Europas haben wir selbst kennen gelernt und führen gerne auch sie und ihre kleine Gruppe dorthin.

Wie das alles funktioniert

Ihre Naturreise in den Osten entsteht ganz individuell nach ihren Interessen. Am besten stöbern Sie durch unsere Seiten, suchen sich ihre Reiseziele aus, oder bauen sich aus unserem Reiseangebot ihre Wunschreise zusammen. Danach senden sie uns ihre  unverbindliche Anfrage per E-Mail.  Wir antworten ihnen mit einem  detaillierten Reiseangebot. Sie haben danach 14 Tage Zeit uns den Abschluss eines verbindlichen Reisevertrages vorzuschlagen.

Wo wir reisen

Erste Reiseziele finden sich bereits im Osten Deutschlands, beiderseits der Oder, im Oderdelta und im Nordwesten Polens. Dann sind da die Nationalparks im Osten Polens, die Karpaten in Polen, der Slowakei, der Westukraine und dem Dnjestr folgend erreichen wir letztlich das Donaudelta am Schwarzen Meer.



Mitreisende gesucht

Sie haben Ihre Wunschreise gefunden, erreichen aber nicht die ausgeschriebene Mindesteilnehmerzahl?
Gerne helfen wir ihnen bei der Suche nach weiteren Mitreisenden für eine Naturreise in den Osten. Senden sie uns  ihre Reiseanfrage, mit ihrem Reisewunsch und ihrem gewünschten, ungefähren Reisedatum, damit sich weitere Interessenten melden können. Tipp: Wenn Sie sich für Ihre Wunschreise verbindlich anmelden, dann können wir diese für sie bewerben. Gut möglich, dass sich weitere Teilnehmer finden und die Reise dadurch entsprechend günstiger wird

 

Übrigens...

Alle Bilder 
dieser Seite sind auf unseren Reisen und Touren entstanden. Sie sind Schnappschüsse und berichten von spontanen Beobachtungen, die uns und Mitreisenden gelungen sind.
Kleine Filmchen solcher Begegnungen finden sie auf unserem Naturreise Youtube Kanal



KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl




Tagestouren - Wochenenden - Kurzreisen

v

Tagestour zu jeder Jahreszeit auf Anfrage

WILDLIFE-HOURS ZWISCHEN HAFF & ODER
Die etwas andere Tagestour im Oderdelta. Bei Stettin erleben sie die Natur auf und entlang der Grenze zwischen Polen und Deutschland, im Naturpark "Am Stettiner Haff", in der Gottesheide und am Ramsar-Naturschutzgebiet Swidwie-See.


WANN sie reisen
Grenzsafari
Zu jeder Jahreszeit ist die Grenzsafari anders, immer aber spannend, erlebnisreich und voller Überraschungen. Schreiben sie uns per E-Mail wann sie gerne auf Grenzsafari gehen wollen und senden sie uns ihren Wunschtermin und ihre geplante Teilnehmerzahl.
Im Westen der Stadt Stettin, dort wo die deutsch-polnische Grenze quer durchs Land verläuft, erleben Sie Natur und Geschichte hautnah.


Besonders interessant ist sicherlich das Frühjahr, wenn  Brachvogel, Kranich oder Reh besonders aktiv sind. Aber nicht weniger interessant ist es Ende August und im September, zur Zeit der Hirschbrunft und des Kranichzuges.



KURZBESCHREIBUNG: GRENZSAFARI

So ein Tag lässt sie alles andere vergessen. Mitten hinein in die Natur, auf ungewöhnlichen Wegen dorthin, wo Fuchs und Hase sich noch einen guten Tag wünschen. Hirsche und Rehe, Kraniche und Seeadler sind kein seltener Anblick auf dieser Tour beiderseits der Grenze.

Sie fahren mit in unseren geländegängigen Fahrzeugen, oft abseits aller Straßen. Und es versteht sich, dass wir immer wieder Pausen machen, kleine Fusswege absolvieren, oder einfach mal eben einen Kaffee oder Tee am Wegesrand aufgiessen.

Zur Mittagszeit können sie sich auf ein deftiges Picknick mit schönem Ausblick freuen. Auf den Tisch kommen Brot, Käse, Wurst und allerlei Köstlichkeiten aus der Region. Sie werden staunen, wie schnell aus unserem Expeditionsfahrzeug ein "Küchenwagen" und aus ihrem Reisebegleiter ein Chefkoch wird.

KURZÜBERSICHT: GRENZSAFARI
Reisetermin: Täglich auf Anfrage ab min. 2 Teilnehmern
Teilnehmerzahl: Ab 2 Teilnehmern (max. 6 Teilnehmer) Reisezeit: Ganzjährig
Reisedauer: Halbtages- oder Tagestour (Start 4 oder 8 Stunden vor Sonnenuntergang)
Reiseziel: Nordost Deutschland/Nordwest Polen (Goßraum Stettin)
Unterkunft: nicht enthalten kann aber optional über uns gebucht werden
Verpflegung: Imbiss in der Natur auf der Frühjahr/Sommer-Safari
Anreise/Transport: Ab individuell vereinbartem Treffpunkt geht es weiter mit unseren geländegängigen Fahrzeugen
Reisepreis: 4-6 stündige HERBST/WINTER-Grenzsafari ab 65,-EUR pro Person (min.2 / max.6 Teilnehmer)
Reisepreis: 8 - 10 stündige FRÜHJAHR/SOMMER-Grenzsafari ab 82,-EUR pro Person

 

WO sie reisen

Alle unsere Grenzsafaris starten in und um Stettin herum, also 130km nordöstlich von Berlin. Den Treffpunkt vereinbaren wir individuell mit ihnen.

WIE sie reisen: 
Reisen in kleinen Gruppen
Wir reisen immer und fast ausschließlich in kleinen Gruppen. Anders läßt sich Natur einfach nicht erleben. Die Mindesteilnehmerzahl sind 2 Personen, die maximale Teilnehmerzahl der Grenzsafari wird auf 6 Personen festgelegt. Dann finden auch alle Platz als Mitfahrer in unseren Geländewagen.

WANN sie reisen
Rehbock

Zu jeder Jahreszeit ist die Grenzsafari anders, immer aber spannend, erlebnisreich und voller Überraschungen. Schreiben sie uns per E-Mail wann sie gerne auf Grenzsafari gehen wollen und senden sie uns ihren Wunschtermin und ihre geplante Teilnehmerzahl.
Im Westen der Stadt Stettin, dort wo die deutsch-polnische Grenze quer durchs Land verläuft, erleben Sie Natur und Geschichte hautnah.


Besonders interessant ist sicherlich das Frühjahr, wenn  Brachvogel, Kranich oder Reh besonders aktiv sind. Aber nicht weniger interessant ist es Ende August und im September, zur Zeit der Hirschbrunft und des Kranichzuges.


Jetzt den Termin für ihre Grenzsafari anfragen


KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl








WOCHENEND-TOUREN VOR DEN TOREN BERLINS

Die etwas andere Tagestour auf und entlang der Grenze zwischen Polen und Deutschland: Bei Stettin geht es in den Naturpark "Am Stettiner Haff", in die Gottesheide und zum Ramsar-Naturschutzgebiet Swidwie-See. Individuell, naturnah, erlebnisreich und immer spannend, zu jeder Jahreszeit. Im Westen der Stadt Stettin, dort wo die deutsch-polnische Grenze quer durchs Land verläuft, erleben Sie Natur und Geschichte hautnah.
Beosnders interessant ist sicherlich das Frühjahr, wenn  Brachvogel, Kranich oder Reh besonders aktiv sind. Aber nicht weniger interessant ist es Ende August und im September, zur Zeit der Hirschbrunft und des Kranichzuges.

Kurzübersicht: Wochenendreise WISENTSAFARI
Reisetermin: Ganzjährig auf Anfrage ab mindestens 2 Teilnehmer
Teilnehmerzahl: Ab 2 Teilnehmern (max. 6 Teilnehmer)
Beste Reisezeit: Oktober - Mai
Reisedauer: Wochenendreise oder Wochenreise
Reiseziel: Nordwest Polen - etwa 100km östlich Stettins
Unterkunft: Privatpension (Doppelzimmer mit DU/WC)
Verpflegung: Halbpension in der Unterkunft  / teilweise Mittsgaimbiss im Gelände
Anreise: Eigene Anreise nach Stettin oder zur Unterkunft nicht enthalten. Abholung mit unseren geländegängigen Fahrzeugen am Bahnhof im Umkreis Stettins möglich
Reisepreis: WOCHENENDSAFARI (3 Tage) ab 265,-EUR pro Person
Reisepreis: WOCHENSAFARI (5 Tage) ab 465,-EUR pro Person




Wisente im Westen Polens
Wisentland Westpolen 
Der Wisent ist das größte Säugetier auf dem europäischen Kontinent. In Friedenszeiten Jagdbeute der Kaiser, Könige und Zaren, fiel er in Kriegszeiten hungernden Wilderern zur Beute. Der letzte Wisent in freier Natur wurde iAnfang der 1920er Jahren erlegt.
Mit den wenigen, in Wildparks und Zoos lebenden Tieren, konnte diese eindrucksvolle Tierart gerettet werden. Ein über hundert Jahre altes Beispiel deutsch-polnischer Zusammenarbeit.
Frei lebt dieses Wildrind wieder in 6 europäischen Ländern, die meisten davon im Bialowieza Wald, im Osten Polens.
Seit 1980 aber streift der Wisent auch wieder durch pommersche Wälder. Hier im Westen Polens leben über 300 Tiere in freier Natur.



Jetzt den Termin für ihr Wisentwochenende anfragen


KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl





Anders als der Wisent, verbreitet sich der Wolf von ganz alleine. Er wird weder angesiedelt noch ausgewildert und ist, möchte man meinen, auch fast nirgendwo richtig willkommen.

Im fast menschenleeren Tagebau der deutschen Lausitz siedelten sich vor  Jahren die ersten Tiere an. Seitdem reißt die Diskussion über diesen deutschen "Neubürger" nicht ab.

Auch in den Wäldern Westpolens leben, fast unbemerkt vom Menschen,  zahlreiche Familien dieser stolzen Tiere. Fragt man die Leute in den Dörfern, so ist zu hören, Wölfe gibt es bei uns nicht. Erst Förster und Jäger werden manchmal auf die Wölfe aufmerksam und bekommen sie doch kaum zu Gesicht. Auch wir versprechen ihnen, dass wir keinen Wolf sehen werden, aber wir werden vieles über sein Leben und seine Rolle im Lebensraum Wald erfahren. Und mit etwas Glück werden wir auch auf seine Spuren treffen.
Kurzübersicht:WOLFSSPUREN

Reisetermin: Ganzjährig auf Anfrage ab mindestens 2 Teilnehmern
Teilnehmerzahl: Ab 2 Teilnehmern (max. 6 Teilnehmer)
Beste Reisezeit: Oktober - Mai
Reisedauer: Wochenendreisen oder Wochenreise
Reiseziel: Nordwest Polen - etwa 100km östlich Stettins
Unterkunft: Privatpension (Doppelzimmer mit DU/WC)
Verpflegung: Halbpension in der Unterkunft
Anreise:
Eigene Anreise nach Stettin oder zur Unterkunft nicht enthalten. Abholung mit unseren geländegängigen Fahrzeugen am Bahnhof im Umkreis Stettins möglich
Reisepreis: WOCHENENDTOUR (3 Tage) ab 285,-EUR pro Person
Reisepreis:
WOCHENKURZREISE (5 Tage) ab 585,-EUR pro Person


Wolf - Begegnung im pommerschen Seenland

WOLF & WISENT - KURZREISE

Den Spuren des Wolfes folgen wir in die Wälder der Ueckermünder Heide, in das Wald- und Seenland entlang der Drawa oder in die  Lausitz, das Kerngebiet deutscher Wolfsregionen. Für das deutsche Wolfsgebiet in der Lausitz empfehlen wir eine ganze Woche einzuplanen. Im Wald- und Seenland Westpommerns organisieren wir WOLFSSPURENSUCHEN im WISENTLAND auch schon als Wochenendreisen ab 2 Teilnehmern.

Hier weiter lesen


Jetzt den Termin für ihre Wolfstour hier anfragen


KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl







SELBSTFAHRER & CAMPINGREISEN
Blumenwiese am Leuchtturm Vente/Litauen
für PKW, Wohnmobile und 4x4 bis 3,5to
Ein oder zweiwöchige, geführte Selbstfahrer - Reisen zu den Perlen europäischer Natur. Einige unserer Reiseziele sind von der UNESCO als Welterbe geschützt und trotzdem immer wieder bedroht. Eindrucksvolle Landschaften, begeisternde Naturerlebnisse und gastfreundliche Menschen erwarten sie in Polen, in Deutschland und im Osten Europas.


SELBSTFAHRER- & CAMPINGREISEN

Sommerliche, geführte Selbstfahrerreisen für PKW, kleinere Wohnmobile und 4x4 bis 3,5to organisieren wir von Mai bis September für "Gruppen" ab 2 oder 3 Teilnehmer-Fahrzeugen. Die Höchstteilnehmerzahl wird auf 5 Teilnehmerfahrzeuge begrenzt. Zur Erhöhung der Mobilität an den Zielorten können sie gerne ihre eigenen Fahrräder mitbringen. 

CAMPINGREISEN verstehen sich als Selbstversorgerreisen. Wir übernachten nicht selten auch mal auf einfachen Biwakplätzen, abseits der Zivilisation. Dann wider neben einem Bauernhof. Und wir achten darauf, dass trotzdem alle paar Tage auch eine Duschgelegenheit, Strom und Wasser genutzt werden können.  Auf jeden Fall aber sollten sie so ausgerüstet sein, dass sie zwei, drei Tage im Zelt, Dachzelt oder Wohnmobil "überleben" und es ausreicht, wenn sie, wie wir, ihren Proviant im nächsten Dorfladen einkaufen.

Zwischen Ende September und April lassen sich einige dieser Reisen auch gerne als Pensionsreisen durchführen, Dann versteht es sich fast von selbst, dass wir nicht nur die Zimmer in kleinen, zumeist familiengeführten Pensionen nutzen, sondern uns dort auchverpflegen lassen.

Die meisten unserer Reisen sind geführt, weil unsere sprach- und sachkundigen Guides sich als ihre Gastgeber verstehen, damit sie die wirklich spannenden Ecken nicht verpassen.

INDIVIDUALREISEN & INDIVIDUELLE GRUPPENREISEN
Sie reisen lieber alleine, ganz individuell oder aber mit ihrer eigenen Gruppe?
Ob aleine oder ganz gleich, wie groß Ihre Gruppe ist, fragen Sie uns. Wir arrangieren die passende Reise für sie und ihre Teilnehmer, ganz nach Ihren Vorstellungen, zu Ihrem Wunschtermin und abgestimmt auf ihre Ansprüche, ihr Budget und ihre Anforderungen.

Biwak am Dnjestr


Freuen sie sich auf spannende Tage mitten drin in der Natur.  

Senden sie uns ihre Fragen und Anfragen am besten per E-Mail


KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl





PERLEN DER NATUR - DIE BESONDERE SELBSTFAHRERREISE

Selbstfahrer- und Campingreise in die wohl bekanntesten polnischen Nationalparks. Entdeckt werden wollen der Wald von Bialowieza, der letzte Niederungsurwald Europas und die Heimat der Wisente, sowie die Biebrza-Sümpfe mit ihren hier lebenden Elchen.

Kurzübersicht:
Campingreise PERLEN DER NATUR in POLENS OSTEN

Reisetermin: Auf Anfrage
Teilnehmerzahl: Ab 2 Teilnehmern (max. 6 Teilnehmer)
Beste Reisezeit: April bis September
Reisedauer: Wochenreise (6 - 8 Tage) zuzüglich der eigenen An/Abreise Frankfurt/Oder - Biebrza ca. 700km)

Reiseziel:
Der Biebrza Nationalpark und das WeltNATURerbe Bialowieza Urwald liegen im Osten Polens, letzterer beiderseits der polnisch-belarussischen Grenze.
Unterkunft: Campingreise (Mai - September) mit Selbstversorgung 
(September bis April auf Anfrage auch Privatpension (Doppelzimmer mit DU/WC) möglich)
Verpflegung: Selbstversorgung

Anreise: Eigene Anreise nicht enthalten.
Zusätzliche Optionen (gegen Aufpreis): Kanu oder Floß -Tagestour auf der Biebrza
Die ganz besondere Option (gegen Aufpreis): Mit etwas Vorbereitung, aber visafrei, läßt sich eine Wanderung oder Radtour auch auf der weissrussischen Seite des Weltnaturerbes Bialowieza Urwald organisieren



BIALOWIEZA AKTUELL
Unterstützen sie die Allianz polnischer Naturschützer und Wissenschaftler gegen die Intensivierung der forstlichen Nutzung des letzten Niederungsurwalds Europas.
DER GESAMTE BIALOWIEZA URWALD MUSS NATIONALPARK WERDEN!
Mehr Informationen auf unserer facebookseite WILDNISEURO
ACHTUNG facebook: Ein Klick auf den nachstehenden Link bringt sie zu facebook. Für die Datenpolitik dieser amerikanischen Firma ist alleine facebook verantwortlich.
Hier bei facebook weiter lesen



Senden sie uns ihre Fragen und Anfragen am besten per E-Mail


KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl





Buchenurwald der Karpaten

Die letzten großflächigen Buchenurwälder Europas finden sich in der Bergwelt der polnischen, slowakischen und ukrainischen Karpaten. Fast ungestört lebt hier der Buchenwald seit der letzten Eiszeit. Uralte Buchenriesen finden sich hier. Wisent, Wolf und Bär sind Teil der Lebensgemeinschaft dieses Buchenurwaldes, genauso wie geschätzte 10.000 andere Tierarten. Teile dieser Wälder stehen als Welterbe seit 10 Jahren unter dem besonderen Schutz der UNESCO. Doch immer mehr sind weite Teile durch teils illegale Holzwirtschaft bedroht.

Kurzübersicht: BUCHENWALD DER KARPATEN

Reisetermin:
Auf Anfrage ab mindestens 6 Teilnehmer

Teilnehmerzahl: Ab 6 Teilnehmern (max. 12 Teilnehmer)
Beste Reisezeit: April - Oktober
Researt: Selbstfahrerreise - Campingreise empfohlen / Pensionsreise teils möglich
Reisedauer: 10 Tagesreise
Reiseziel: Dreiländereck Polen, Slowakei, Westukraine
Unterkunft: Campingreise: Biwaks in der Natur, vereinzelt Campingplätze (Pensionen auf Anfrage möglich)
Verpflegung: Campingreisen sind Selbstversorgerreisen
Anreise: Eigene Anreise nicht enthalten
Reisepreis: je nach Arrangement auf Anfrage
 Szenerie im Buchenwald



Alte Buchenwälder Deutschlands


Die deutschen " Alten Buchenwälder" sind seit 2011 Teil des gemeinsamen Welterbes Buchenwälder. Sie sind um ein vielfaches jünger als die Wälder der Karpaten, aber sie liegen auch um ein Vielfaches näher. Deshalb bieten wir allen die sich für den Lebensraum Buchenwald interessieren mit Kurzreisen und Wochenendtouren in den brandenburgischen Alten Buchenwald Gramsin oder in den Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen eine Chance diesen urtypischen Lebensraum europäischer Wälder näher kennen zu lernen.

Kurzübersicht: ALTE BUCHENWÄLDER DEUTSCHLANDS
Reisetermin: Auf Anfrage ab mindestens 4 Teilnehmer Teilnehmerzahl: Ab 4 Teilnehmern (max. 12 Teilnehmer) Beste Reisezeit: März - November Researt: Pensionsreise (Campingreisen Mai - September) auf Anfrage)
Reisedauer: Wochenendreisen
Reiseziel: Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin vor den Toren Berlins oder Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen Unterkunft: Hotel oder Privatpension (DZ mit DU/WC) Verpflegung: Halbpension Anreise: Eigene Anreise nicht enthalten
Reisepreis: ab 420,-EUR pro Person

Szenerie im Buchenwald


Tourismus kann und sollte die Natur und ihren Schutz unterstützen.
Diese These ist Grundlage des internationalen Netzwerkes von Naturschützern und Touristikern  Linking Tourism and Conservation mit Sitz in Norwegen. Gerne engagieren wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten in diesem Netzwerk.
Der effektive Schutz aller Schutzgebiete der Welt kostet pro Jahr nur ein halbes Prozent des Welttourismusumsatzes, dabei nutzen über 50% aller ins Ausland reisenden Touristen in irgendeiner Weise geschützte Landschaften, sagt die IUCN.

Linking Tourism and Conservation veröffentlicht auf ihrer Webseite eine Vielzahl von Beispielen weltweit. Wer also nicht mit uns reisen kann, dem sei diese Art der Weltreise empfohlen.

Birding Reisen zu Landschaften des WeltNATURerbes

Hier weiter lesen

Birding Reisen zu Landschaften des WeltNATURerbes

Hier weiter lesen




KONTAKT:  Telefon: +48 601 85 68 94   E-Mail: mtm@inet.pl



WIE WIR REISEN

Margarithenwiese

Natur & Landschaft erfahren

Ob Wochenendtour oder Selbstfahrerreise:  Geführt von freundlichen, sachkundigen Reisebegleitern  , die ein offenes Ohr für jedes Anliegen haben. Da bleibt Zeit für einen Fotostopp, einen Kaffee zwischendurch und für die Entdeckung der Langsamkeit.
Gastfreundliche Familienpensionen in den Regionen

Menschen begegnen

eintauchen in ihren Alltag, einkaufen wie die "Locals" im Dorfladen oder auf dem Markt und übernachten, wenn nicht im Nirgendwo, dann in privat geführten Gästehäusern, gastfreundlich empfangen und hervorragend bekocht. So bleibt ihr Geld auch in der bereisten Region.
wisente bei der siesta

Reisen in kleinsten Gruppen

in kleinen Gruppen bietet sich so manches mal die Chance auf unvergessliche Naturerlebnisse. Ob Wisente in freier Natur, Orchideen im Moor, Biberspuren am Wegesrand, oder ein vorbeifliegender Seeadler, wir nehmen uns die Zeit.
 

Tages und Wochenend Angebote
Im Osten Polens
Pelikan und Löffler am Donaudelta